Einkaufen

Geld beim Einkaufen sparen

Wir alle müssen es tun. Manche schaffen es mit einer entsprechenden Vorratshaltung nur 1x in der Woche, andere müssen es jeden Tag tun. Die Rede ist vom Einkaufen. Vermutlich kennen auch alle das Gefühl, dass die Lebensmittelpreise langsam aber sicher immer weiter steigen. Das macht sich in den Haushaltskosten bemerkbar. Schneller als Gedacht ist dann noch Monat am Ende des Geldes über. Mit den folgenden Tipps können Sie jedoch Geld beim Einkaufen sparen.

Fertigen Sie einen Einkaufszettel an

So einfach das auch klingt, aber mit einem Einkaufszettel können Sie tatsächlich sparen. Sie gehen dann viel Zielorientierter durch den Supermarkt oder Discounter und lassen sich nicht von einem Angebot zum nächsten leiten. Auf dem Einkaufszettel stehen nur die Dinge, die wirklich im Haushalt benötigt werden. Arbeitet man diesen nach und nach ab, steht man auch schon wieder an der Kasse.

Gehen Sie nicht hungrig einkaufen

Sind Sie schon einmal hungrig im Supermarkt gewesen? Überall sieht man die Verlockungen und man bekommt richtig Appetit. Und schwups, schon sind Chips, Schokolade und andere leckere Sachen im Einkaufskorb. Oftmals wird dann beim Bäcker (den es nun auch in fast jedem Supermarkt gibt) ein belegtes Brötchen to go oder Kuchen mitgenommen.

Sie können daher Geld beim Einkaufen sparen, wenn Sie nicht hungrig einkaufen gehen.

Lassen Sie sich nicht manipulieren

© fox17 – Fotolia.com

Die Supermarktketten und Discounter betreiben eine ausgeklügelte Optimierung der Produktpräsentation. Hierbei gibt es Nachforschungen und Kundenbefragungen. Natürlich möchten die Anbieter damit ihre Umsätze erhöhen.

Der Kunde sieht immer in Augenhöhe das Produkt, das er braucht. Häufig befinden sich in Augenhöhe jedoch nicht immer die günstigsten Angebote. Es macht Sinn auch einmal weiter unten oder oben im Regal zu schauen. Häufig gibt es da dann günstigere Eigenmarken, etc.

Achten Sie auch einmal auf den Aufbau im Supermarkt. Hier werden Sie als Kunde durch den Markt geleitet, so dass Sie auch alle Angebote und Produkte wahrnehmen. Sie können daher Geld beim Einkaufen sparen, wenn Sie sich im Supermarkt nicht verleiten lassen.

Kaufen Sie nur soviel, wie Sie auch brauchen

In vielen Haushalten werden viele Lebensmittel weggeschmissen, da sie über das Verfallsdatum kommen. Im Endeffekt verschwenden Sie damit zweimal Geld. Das erste Mal, indem Sie das Produkt kaufen und nicht rechtzeitig verzehren und es somit vernichten. Das zweite Mal, indem Sie das Produkt schon wieder kaufen müssen, da Sie es nun wirklich brauchen.

Sinnvoller ist es hier, wenn man nur das Einkauft, was man auch wirklich braucht und lagern kann. Wenn Sie einen Tiefkühlschrank haben, kann das Toastbrot zum Beispiel auch dort ein paar Tage lagern. Länger haltbare Lebensmittel wie H-Milch empfehlen sich auch, wenn Sie genau wissen, dass Sie nicht innerhalb der nächsten 2-3 Tage die Frischmilch austrinken.

Vermeiden Sie kleine Einkäufe

Müssen Sie jeden Tag in den Supermarkt um die täglichen Lebensmittel zu kaufen? Nutzen Sie hierfür dann auch noch kleine Portionen? In der Regel kann man Geld sparen, wenn man auf die vielen kleinen Einkäufe verzichtet und zum Beispiel einmal in der Woche einen Großeinkauf durchführt.

Sie sollten hierbei natürlich darauf achten, dass Sie nur soviel kaufen, wie Sie auch wirklich brauchen. Lagermöglichkeiten wie ein Hauswirtschaftsraum oder Tiefkühlschrank bieten sich an. Dafür geben Sie aber auch nur an diesen „Einkaufstagen“ das Geld aus und kaufen dann auch größere Portionen. Häufig lässt sich mit größeren Portionen Geld beim Einkaufen sparen. Hier sollten Sie jedoch genau vergleichen.