Finanzen, Geldanlage

Gold ist in Krisenzeiten eine lohnende Investition

Die in Europa vorherrschende expansive Finanzpolitik veranlasst viele der deutschen Anleger in Gold zu investieren . Da wird der Kauf einer Goldmünze wieder zu einem interessanten Investment. Vor allem unter der Prämisse, dass Gold weltweit als bevorzugte Krisenwährung betrachtet wird, Doch ist der Kauf von Gold zum jetzigen Zeitpunkt nicht viel zu teuer?

Sinkt der Wert des Papiergeldes gewinnt das Gold

Laut Finanzexperten lohnt sich eine Goldanlage immer, denn Das Edelmetall wird nie wertlos sein. Insbesondere jetzt, wo niemand weiß, wohin die Euro-beziehungsweise Finanzkrise noch führen wird, ist der Kauf einer Goldmünze oder eines Goldbarren eine durchaus lohnende Investition. Sicherlich ist der Goldpreis momentan nicht besonders günstig und es nicht sicher, ob der Goldpreis nicht schon bald wieder fallen wird. Allerdings kann es wie in den Jahren 2008 und 2010 auch zu einem Run auf Gold kommen. Dann kostet Sie eine Goldmünze schnell das Doppelte.

So unwahrscheinlich ist der Gedanke nicht, dass sich Wert des Goldes in naher Zukunft noch erhöht erhöht. Immerhin pumpt die Notenbank nach wie vor neues Geld in die Märkte . Eine Ende dieser Finanzpolitik ist auch nicht abzusehen. Droht der Wert des Papiergeldes zu sinken, gewinnt das Gold, denn das Edelmetall verliert als knapper Rohstoff nie seinen Wert. Daher ist der Goldkauf zu jeder Zeit eine lohnende Investition.

Es ist nicht alles Gold was glänzt

Wenn Sie einen Goldkauf planen, sollten Sie den Fokus auf Goldbarren von etablierten, LBMA-zertifizierten Anbietern (beispielsweise Umicore oder Degussa) oder auf eine weltweit anerkannte Goldmünze wie Krügerrand, Maple Leaf, American Eagle , China Panda, Buffalo oder Britannia legen. Dabei sollte das Feingewicht bei 999/1000 liegen, was den eventuell späteren Verkauf wesentlich vereinfacht. Von Goldangeboten die insbesondere gerne in afrikanischen Urlaubsländer gemacht werden, sollten Sie auf jeden Fall Abstand nehmen, da hier trotz vorliegender Zertifikate Herkunft und Goldgehalt in der Regel nicht eindeutig feststeht. Hier gilt die Devise: „Es ist nicht alles Gold was glänzt. “

Nicht spekulieren

Zur Zeit ist der Goldpreis recht hoch, daher ist es ratsam, wenn Sie nur 5 bis 10 Prozent ihrer zur Verfügung stehenden Investitionssumme anlegen. Zumal der Goldpreis stets starken Schwankungen unterliegt, ist es sinnvoll, wenn in regelmäßigen Abständen kleiner Goldmengen oder eine Goldmünze gekauft wird. Auf diese Weise sichern Sie ihr Vermögen permanent ab und reduzieren das Risiko fallender Goldkurse.

Ob Goldmünze oder Barren, das Edelmetall ist generell als Spekulationsgrundlage ungeeignet, sondern dient insbesondere in Krisenzeiten eher als langfristige, aber auch sichere Geldinvestition. Wichtig ist, dass Sie die Entwicklung der Goldkurse vor allem in schweren wirtschaftlichen Zeiten stets im Auge behalten.