Strom, Strom sparen

Kühlschrank Stromspartipps

Der Kühlschrank läuft rund um die Uhr. Wenn man auf Stromspartipps führ den Kühlschrank achtet, kann man nachhaltig Energie und somit bares Geld bei den Stromkosten sparen.

Finden Sie für den geeigneten Platz für den Kühlschrank

Wenn Sie einen geeigneten Platz für Ihren Kühlschrank finden, spart Ihnen das eine Menge Geld. Daher sollte man den Aufstellungsort sorgfältig auswählen. Ein Kühlschrank sollte nicht tagsüber in der Sonne stehen. In diesem Fall benötigt er mehr Energie um den Kühlschrankinhalt zu kühlen. Der gleiche Effekt tritt auch auf, wenn Sie den Kühlschrank direkt neben dem Backofen oder einer Heizung aufstellen. Hinter dem Kühlschrank sollte auch noch genug platz vorhanden sein, damit die warme Abluft entweichen kann.

Strom sparen mit der richtigen Kühlschranktemperatur

© hugin1 – Fotolia.com

Kennen Sie die Kühlschranktemperatur in Ihrem Kühlschrank? Wenn Sie es mit der Kühlung übertreiben, müssen Sie sich nicht über eine hohe Stromrechnung wundern. Eine optimale Temperatur für den Kühlschrank liegt bei ca. 5 Grad Celsius. Der Gefrierschrank kommt mit ca. -18 Grad Celsius gut zurecht. Wenn Sie den Kühlschrank niedriger einstellen, erhöht sich automatisch Ihr Energieverbrauch.

Ist Ihr Kühlschrank noch ganz dicht?

Ein Kühlschrank kann sich zum Energiefresser entwickeln, wenn die Kühlschranktür nicht mehr ganz schließt oder aber die Dichtung an der Tür beschädigt ist und nicht mehr optimal wirkt. Daher sollte man die Dichtung ab und an mal überprüfen. Wenn alles Dunkel ist stellen Sie eine Lichtquelle in den Kühlschrank. Wenn Sie bei geschlossener Kühlschranktür das Licht nach draußen dringt, sollten Sie prüfen ob die Tür noch richtig sitzt oder eine neue Kühlschrankdichtung einbauen.

Stellen Sie keine heißen Speisen in den Kühlschrank

Wenn Sie gekochte Speisen in den Kühlschrank stellen wollen, dann lassen Sie diese erst abkühlen. Stellen Sie die warme Speise einfach so in den Kühlschrank, benötigt dieser mehr Energie. Die warme Speise muss dann erst abgekühlt werden.

Alte Kühlschränke sind Energiefresser

In vielen Haushalten befinden sich noch alte Kühlschränke, die durchaus bereits 10, 20 oder auch noch mehr Jahre auf dem Buckel haben. Inzwischen hat sich die Technik weiter entwickelt und ist viel sparsamer im Umgang mit der Energie. Wenn Sie also noch einen alten Kühl- oder Gefrierschrank zu Hause haben, ist ein Austausch durchaus sinnvoll. Achten Sie beim Kauf auf die Energieeffizienzklassen von A bis G. Ein sparsamer Kühlschrank ist im A-Bereich anzutreffen.

Eine Übersicht von beliebten Kühlschränken finden Sie hier: