Strom, Strom sparen

Strom sparen mit dem Fernseher

In vielen Haushalten läuft täglich der Fernseher als Dauerberieselung. Je nach Fernsehgerät kann das richtig ins Geld gehen. Wie Sie mit dem Fernseher Strom und Geld sparen können lesen Sie hier.Es gibt sehr viele unterschiedliche Fernsehmodelle. Der gute alte Röhrenfernseher ist hierbei definitiv ein auslaufender Posten, auch wenn er noch in vielen Haushalten zu finden ist. Je nach verwendeter Technik ist der Stromverbrauch gar nicht so niedrig.

Strom sparen durch LED-Fernseher

Die Entwicklung in der Unterhaltungselektronik geht zügig voran. Die ersten Flachbild-Fernseher, noch Plasma- und LCD-Geräte, vielen durch größere Bilddiagonalen auf. Doch je größer der Bildschirm, desto höher natürlich auch der Stromverbrauch. Die Fernseher wurden somit größer, aber der Verbrauch ist nicht gesunken.

Heutzutage setzen sich mehr und mehr die LED-Fernseher durch. Der Vorteil der LED-Technik ist, dass hier erheblich weniger Strom verbraucht wird.

Den Fernseher richtig ausschalten

© B. Wylezich – Fotolia.com

Wenn Sie den Fernseher ausschalten, ist er dann auch richtig ausgeschaltet oder nur im Standby-Modus? Im Standby verbraucht er noch immer Strom. Wenn der Fernseher keinen Hauptschalter mehr haben sollte, ist eine schaltbare Steckdose zu empfehlen. Dann fließt auch wirklich kein Strom, wenn Sie den Fernseher ausgeschaltet haben.

Welchen Fernseher soll man wählen?

Diese Frage ist gar nicht so einfach so beantworten. Natürlich geht es um Ihren persönlichen Geschmack und Ihre Vorlieben. Soll er zum Beispiel auch Netzwerkfähig sein und über Apps Filme streamen können? Oder reicht ein einfaches Modell? Auch bei den Fernsehgeräten gibt es die Energieeffizienzklassen von A-G. Auf diese kann man achten. In den Produktbeschreibungen müssen die Hersteller und Händler zudem die Energiekosten angeben.

Beliebte Fernsehgeräte sind zum Beispiel: