Wasser, Wasser sparen

Wasser sparen im Haushalt

In einem gewöhnlichen Haushalt wird viel Wasser verbraucht. Mehrmals in der Woche laufen die Waschmaschine und auch die Geschirrspülmaschine. Hinzu kommt dann noch der Wasserverbrauch für Kochen, Körperhygiene und Toilettenspülung. Mit ein paar Tipps kann man jedoch den Wasserverbrauch senken und tut damit etwas gutes für die eigenen Haushaltskosten und die Umwelt.

Vollbad oder Dusche?

Wenn Sie eine Badewanne und eine Dusche haben, können Sie immer wählen, ob Sie baden gehen oder eine Dusche nehmen. Diese Entscheidung wirkt sich auch auf den Wasserverbrauch aus. Wenn Sie duschen, benötigen Sie nur ca. 1/3 der Wassermenge eines Vollbades. Sie sparen damit auch Warmwasser ein.

Wenn Sie also Ihre Haushaltskosten senken möchten, sollten Sie auf die Dusche umsteigen, wenn Sie bisher immer baden.

Wasserhahn abdrehen

© Zffoto – Fotolia.com

Wenn Sie duschen, muss das Wasser nicht die ganze Zeit laufen. Während des Einseifens oder ähnlichem, kann der Wasserhahn ruhig abgedreht sein. Das gleiche gilt, wenn Sie die Zähne putzen oder Abspülen. Auch hier kann zwischendurch der Wasserhahn abgedreht werden.

Wasser sparen mit dem WC-Spülkasten

Hat Ihr WC-Spülkasten eine Wasserspartaste? Nutzen Sie diese auch? Sie können damit in der Tag Wasser sparen, da einfach weniger Wasser verbraucht wird. Am besten eignet sich die Funktion für ein kleines Geschäft.

Hören Sie ab und an Ihre Toilettenspülung laufen oder tropfen? Dann sollten Sie aktiv werden und das Tropfen abstellen. Sie verschwenden sonst wertvolles Wasser und somit auch Haushaltskosten.

Interessante Produkte zum Wasser sparen

Hier finden Sie eine Übersicht von Produkten, die Ihnen im Haushalt helfen Wasser zu sparen.