Auto, Benzinkosten

Benzin sparen

Nach einer Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes gabe es allein im Frühjahr 2014 61,5 Millionen zugelassene Autos in Deutschland. Da Kinder in der Regel kein Auto haben, hat somit fast jeder Bürger ein Kraftfahrzeug. Die allermeisten Fahrzeuge werden mit Benzin und Diesel betrieben. Alternative Antriebe sind noch nicht so stark verbreitet. Auch wenn im Augenblick die Spritpreise etwas gefallen sind, ist es sinnvoll Benzinsparend zu fahren. Sie erhöhen hierdurch die Reichweite einer Tankfüllung und tun etwas Gutes für die Umwelt und Ihre Haushaltskasse.

Spritsparen beginnt bereits beim Autokauf

Wenn Sie Benzinkosten sparen möchten fängt das bereits mit dem Verbrauch an. Es ist natürlich ein Unterschied ob Sie einen Geländewagen oder einen Smart fahren. Natürlich ist ein großes Auto komfortabel und kann schnell fahren. Dafür belohnt sich ein großes Auto auch mit mehr Sprit aus dem Tank. Daher muss man öfter im Monat zum Tanken fahren, was man an den Haushaltskosten merkt.

Wenn Sie bei den Benzinkosten sparen möchten, sollten Sie die Wahl des Autos genau überdenken. Muss es ein großes Auto sein oder genügt zur Not auch ein Kleinwagen.

Fahren Sie Vorausschauend

© Jürgen Fälchle – Fotolia.com

Wer immer mit Vollgas durch die Stadt rast, muss sich nicht über hohe Spritkosten und Abnutzung ärgern. Er lebt zudem gefährlich, da er schneller in Unfälle verwickelt werden kann. Durch ein vorausschauendes Fahren kann man kritische Situationen rechtzeitiger erkennen und ggf. ausweichen. Gleichzeitig sparen Sie Sprit, da Sie weniger stark Bremsen und im Anschluss Beschleunigen müssen.

Starten Sie den Motor erst, wenn Sie tatsächlich los fahren

Man steigt in das Auto ein, startet den Motor, stellt dann den Spiegel und Sitz ein und schnallt sich an. In dieser Zeit wird einges an Sprit vergeudet. Machen Sie es doch einfach andersherum. Starten Sie den Motor erst, wenn Sie komplett fertig und angeschnallt sind. Somit können Sie Benzin sparen.

Schalten Sie den Motor ab

Es gibt immer mal Situationen, bei welchen man warten muss. Das kann zum Beispiel ein Bahnübergang sein. Eine weitere Möglichkeit ist, wenn Sie auf jemanden warten. Hier muss nicht immer der Motor laufen.

Inzwischen gibt es auch Fahrzeuge mit Start-Stop-Technik. Da wird dann sogar an der Ampel der Motor kurz ausgeschaltet, bis man weiter fahren kann.